Willkommen

Kölner Stiftungen e.V. engagieren sich für den Stiftungsgedanken

Die Zahl der Stiftungen steigt bundesweit und in Köln stetig – im Vergleich zu der Zeit vor 30 Jahren werden heute zehnmal so viele Stiftungen gegründet. In der größten Stadt Nordrhein-Westfalens haben 349 rechtsfähige Stiftungen bürgerlichen Rechts ihren Sitz. Damit ist Köln Spitzenreiter in Nordrhein-Westfalen. Hinzu kommen weitere 100 Stiftungen im unmittelbaren Umland, die sich teilweise in der Großstadt engagieren.  Ausgehend von der Organisation der Stiftungstage, die alle drei Jahre stattfinden, ist es geboten, den Stiftungsgedanken zu fördern, ihn publik zu machen und zudem die gesellschaftliche Bedeutung des Stiftens zu verdeutlichen. Dies war der Grund, warum Anfang 2009 in Köln der Kölner Stiftungen e. V. gegründet wurde. Der als gemeinnützig anerkannte Verein entstand aus dem Initiativkreis, der 2006 den ersten Kölner Stiftungstag durchgeführt hatte. Dies ist die vorrangigste Aufgabe – aber ebenso soll der Kölner Stiftungen e. V. das Stiftungswesen insgesamt fördern.

Die Förderung des Stiftungsgedankens erfolgt vor allem dadurch, dass Menschen ihr Handeln anderen vermitteln, die gute Arbeit der Stiftungen präsent wird und der „Funke“ überspringt. Stiften ist positiv, erfreut die Stifter und die Begünstigten, hilft in der Not und sorgt für nachhaltiges Handeln. Die Herstellung einer breiten Öffentlichkeit ist wichtig, damit potenzielle Stifter an Beispielen sehen, welche Art der Stiftung sie wählen können und erfahren, wie dies vonstatten geht. Der Stiftungsgedanke wird in Köln bekannt gemacht durch eine kontinuierliche Pressearbeit, die Unterhaltung einer eigenen Internetseite und vor allem durch die Veranstaltung des Stiftungstages, der die Arbeit der Stiftungen vorstellen und Interessierte werben soll. Der Kölner Stiftungen e. V. will dabei örtlich die Arbeit des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen unterstützen. Mit diesem Bekenntnis zu den Stiftungen wirbt der Verein auch für die gesellschaftliche Akzeptanz der Stifter. Immerhin investieren die Stiftungsgründer neben einem gehörigen Maß an Zeit und Aufwand vor allem ihr Vermögen – und dieses sollte von der Gesellschaft auch anerkannt werden. Wer diese Wertschätzung erfährt, wird auch weiterhin Gutes tun. Mit guten Beispielen vor Ort vorangehen – Kölner Stifter für Köln!

Das Land NRW hat das Thema Stiftungen als einen Ausdruck breiten bürgerschaftlichen Engagements erkannt und fördert dies durch eine freundliche Stiftungspolitik. In der Metropole des Westens sind die Stiftungen ebenfalls gut aufgehoben. Die Stadt Köln unterstützt die Arbeit der Stiftungen, unterhält eigene Stiftungen und förderte zudem den dritten Stiftungstag 2012.

Kölner Stiftungen sind aufgerufen, sich in „ihrem“ Verein zu engagieren und das Stiftungswesen in unserer Stadt insgesamt zu befördern.

Ansprechpartner:
Vorsitzender Dr. Ulrich S. Soénius
E-Mail: ulrich.soenius@koeln.ihk.de